Zum Glück
gibt's Yoga für Dich

Normaldruck CMYK
DiY Yoga
Dein Yoga für Dich
Dein Körper liebt Bewegung, Dein Geist liebt Stille
gerade in herausfordernden Zeiten ist dies noch viel wichtiger!
stabil und leicht
Das alles ist Yoga für Dich

the gifts of Yoga

Yoga ist nicht riesengroß, braucht auch keine Beweglichkeit. Yoga ist für jede*n jederzeit zu machen.
Yoga wirkt immer - und wenn Du nur 1 Übung am Tag schaffst.
Ich möchte Dir hilfreiche und einfache Vorschläge geben, wie Du Dir gerade in schwierigen Zeiten selbst helfen kannst.
Denn Yoga für Dich ist für mich auch Hilfe zur Selbsthilfe.
Probier' einfach aus, was sich für Dich gut anfühlt und bleib' etwas dabei. Mit Freude, als Geschenk an Dich!

Namaste
Hilfe zur Selbsthilfe ganz einfach
Bevor Du beginnst, spüre Deinen momentanen Zustand.
mental, körperlich, emotional. Finde Deine passende Übung, sei kreativ, verändere sie gerne und spüre in jedem Fall nach. Wie geht es Dir jetzt?

Atemübung für Ruhe und Frieden

Halte inne, erde Dich, spüre Deinen Körper und Deinen Atem. Entlasse über Deinen Ausatem alle unruhigen Gedanken. Dann atme bewusst Licht und Liebe ein und lasse es ausatmend Deinen Körper, alle Deine Körper durchdringen.
Mach dies bis Du ruhiger wirst. Wir verdrängen nichts, wir sind uns bewusst, dass wir Ängste haben. Das ist in Ordnung. Doch wir geben diesen angstbasierten Gefühlen und Gedanken nicht so viel Raum, sondern zentrieren uns wieder. Finden in unsere Mitte und über den Atem zur Ruhe. So kann Klarheit kommen. Und klaren Geistes können wir den scheinbaren und tatsächlichen Schwierigkeiten besonnener begegnen.
Tipp: Wenn Du Dich sehr unruhig fühlst, dann atme über den leicht geöffneten Mund aus.

Alles Schwere Abschütteln

Stehe bequem und locker und beginne von den Beinen her die sanft zu schütteln. Lasse diese Schüttelbewegung nach oben wandern bis zu Deinen ganzen Körper sanft oder stärker durchschüttelst. Bewege Dich gern' dabei in verschiedene Richtungen. Spiele mit der Frequenz der Bewegung. Bleibe etwas dabei und spüre dann bewusst in Ruhe die Wirkung dieser Übung.
Anmerkung: Diese Übung ist in vielen Traditionen bekannt und wird u. a. auch "Den Staub der Welt abschütteln, bzw. alle Krankheiten abschütteln" genannt. Sehr wirksam.

Probier’s einfach mal aus, wenn Du magst.

Natürlich hilft auch alles, was Dir Freude macht. Singe, tanze, geh' in die Natur,..... und mach' Yoga... meditiere!

komm in den Flow

Um die Aufmerksamkeit in den Körper zu lenken, helfen dynamische an den Atem angepasste "Flows". Bestimmt kennst du selbst einige davon. Der Trick dabei ist, die Synchronisierung Deines Atems mit der Bewegung und viele Wiederholungen. Bis Du in einen richtigen Flow kommst.
Ich rate zu einfachen Abfolgen.
Folgende Vinyasa ist einfach und effektiv: Du brauchst Dazu eine Matte oder Teppich und beginnst im Vierfüßlerstand.
Einatmend sanftes Hohlkreuz machen, Herz und Kopf heben, Schultern nach hinten,
Ausatmend in den herabschauenden Hund gleiten,
Einatmend wieder auf die vier Füße kommen,
Ausatmend Gesäß nach hinten, Fußrücken ablegen in die Stellung des Kindes.
Einatmend wieder auf die vier Füße kommen, etc.
Du kannst nach einigen Wiederholungen auch gerne mal im herabschauenden Hund bleiben und Dich spüren.
Bleib am Ende einige Atemzüge in der Stellung des Kindes, setze Dich dann auf und spüre nach.

so darfst Du Dich auch fühlen
Relax

just relax

und nicht vergessen... (besonders) bei all dem Stress immer wieder bewusst zu entspannen.
Ob Du Dich durch einen Body-Scan führen lässt, oder klasisch Yoga-Nidra, also die yogische Tiefenentspannung machst, oder lieber Muskel Entspannung nach Jacobsen, oder Dich mit schöner Musik hinlegst,.... ist nicht so wichtig.
Wichtig ist, es zu tun und zwar regelmäßig.

Eine einfache wirksame Methode ist auch:
Setzte oder lege Dich hin, evtl. mit den Händen locker auf dem Bauch und spüre Deine Atembewegung im Körper. Verbinde Dich (immer wieder) wach und klar mit Deinem Atem. Nimm wahr, wie Du mit jeder Ausatmung ruhiger wirst. Verbindest Du Dich mit Deinem Atem, verbindest Du Dich automatisch mit Deiner Lebensenergie, mit Deinem Prana. Und das stärkt Dein körperliches und geistiges Immunsystem.